Unsere Schule

Die Friedrich-Ebert-Schule liegt im Stadtteil Leherheide.

Zum Einzugsgebiet gehören sowohl Mittelstandsfamilien als auch sozial schwache Familien.

Der Schulbezirk ist geprägt durch eine gemischte Bauweise (auf der einen Seite mehrstöckige Mehrfamilienhäuser, auf der anderen Seite Einfamilienhäuser) und die Schülerschaft kommt zu 50% aus Familien mit deutscher Muttersprache. Viele Familien sind Aussiedlerfamilien aus osteuropäischen Ländern wie den ehemaligen Sowjetländern und Polen. Daher lernen viele Kinder Deutsch als Zweitsprache kennen, ein großer Teil der SchülerInnen hat erhebliche sprachliche Defizite und soziale Probleme.

In dem Hauptgebäude der Schule ist der Hort einer benachbarten Kindertagesstätte untergebracht. Hort und Schule kooperieren dahingehend, dass Betreuungsaufgaben in Grundschulklassen von dem Hortleiter für einige Stunden wöchentlich übernommen werden. Absprachen einzelne Kinder betreffend können durch die räumliche Nähe schnell und unkompliziert stattfinden. Auch werden gemeinsame Veranstaltungen (Adventsfeier, Laternenfest, Sommerfest etc.) geplant und durchgeführt.